, Ferraro Jonathan

Vorstellung Jonathan «Joe» / «Fera» Ferraro

Ich habe im vergangenen Winter vom FC Pfäffikon 2 (3. Liga) zum FC Russikon 1 (4. Liga) gewechselt und würde mich Euch gerne kurz vorstellen und Euch näher erläutern, welche Aufgabe ich zukünftig im Verein übernehmen werde...

Ich habe im vergangenen Winter vom FC Pfäffikon 2 (3. Liga) zum FC Russikon 1 (4. Liga) gewechselt und würde mich Euch gerne kurz vorstellen und Euch näher erläutern, welche Aufgabe ich zukünftig im Verein übernehmen werde:

Über mich

Mein Name ist Jonathan Ferraro, aber alle nennen mich «Joe» oder «Fera». Ich bin 30 Jahre alt und wohne in Pfäffikon, ich komme ursprünglich aber aus Russikon. Ich habe dort seit meiner Geburt bis zu meinem 25. Geburtstag gewohnt, ehe ich von zu Hause ausgezogen bin. Ich bin mit meiner Frau, Olivia, verheiratet und wir haben einen gemeinsamen Sohn namens Santiago, welcher im April 3 Jahre alt wurde. In meiner Freizeit spiele ich für mein Leben gerne Fussball, verbringe Zeit mit meiner Familie, schwinge das Tennisracket oder gehe joggen. Das Fussball-ABC habe ich beim FC Russikon als 4-Jähriger erlernen dürfen, ehe ich im Januar 2008 für eineinhalb Jahre zum FC Fehraltorf wechselte. Im Sommer 2009 wechselte ich anschliessend zum FC Pfäffikon und trug dessen Vereinsfarben bis im Januar 2021. Danach habe ich wieder zurück zu meinem Jugendverein gewechselt und ich bin sehr froh, wieder hier sein zu dürfen und bin dankbar dafür, dass ich so gut in der 1. Mannschaft und im Verein aufgenommen wurde.

Zukünftige Aufgabe im Verein

Als ich im Winter vom FC Pfäffikon zum FC Russikon gewechselt habe, meldete ich mich umgehend bei Roman, weil ich ihm meinen Vorschlag präsentieren wollte. Ich hatte die Idee, für den FC Russikon eine Applikation zu programmieren, welche alle herunterladen und Informationen aus dieser entnehmen können. Roman war begeistert und sagte mir, dass ich die Applikation soweit fertigstellen und diese anschliessend dem Vorstand präsentieren soll. Nach dieser Präsentation sollte entschieden werden, ob die Applikation gutgeheissen wird oder nicht. Der Vorstand war glücklicherweise damit einverstanden und sagte, dass ich die Applikation fertigstellen dürfe. Unmittelbar nach meiner Präsentation kam Roman auf mich zu und bot mir einen Posten im Vorstand an. Er wollte, dass ich zukünftig die Position als «Leiter Kommunikation» einkleide. Ich bat ihn um etwas Bedenkzeit und sagte ihm kurze Zeit später zu. Ich habe danach begonnen, die Profilseiten in den sozialen Medien aufzufrischen und in regelmässigen Abständen Beiträge hochzuladen. Aktuell habe ich sämtliche Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram und Twitter) unter mir. Sobald die Applikation fertiggestellt ist, werde ich auch diese verwalten. Ich hoffe, dass diese bis zum Beginn der neuen Saison einsatzbereit ist. Sobald die Applikation verfügbar ist, werdet ihr natürlich informiert.

Ich bin froh, wenn ich Beiträge von allen, welche in irgendeiner Weise mit dem FC Russikon zu tun haben, per E-Mail zugesandt bekomme. Diese können in Form eines Bildes oder eines Textes sein und können inhaltlich beispielsweise eine Situation oder ein Spiel behandeln. So können möglichst viele Facetten des Vereins beleuchtet und dadurch den Followern ein Einblick gewährt werden. Hierfür dürft ihr die E-Mail-Adressen jonathan.ferraro@fcrussikon.ch oder kommunikation@fcrussikon.ch verwenden. Ich danke Euch bereits im Voraus für das fleissige Einsenden Eurer Beiträge.

Denkt daran: Solltet ihr über einen Social Media-Account auf einer der erwähnten Plattformen (Facebook, Instagram und Twitter) verfügen, so folgt bitte den offiziellen Accounts des FC Russikon. Diese lauten wie folgt:

Facebook: @FCRussikon
Instagram: @FC.Russikon
Twitter: @FCRussikon

Ich hoffe, dass die offiziellen Social Media-Accounts des FC Russikon fleissig besucht werden und ihr mir Eure Beiträge zukommen lässt. Vielen Dank für Eure Mithilfe und bis bald in der Tüfiwis. Ich freue mich bereits darauf, möglichst viele von Euch bald persönlich kennenlernen zu dürfen.