, Vorstand FC Russikon

Trainings- und Spielbetrieb nach den Weihnachtsferien

Wie letzte Woche angekündigt, möchten wir kurz vor Weihnachten noch etwas vertiefter über den aktuellen Stand in Bezug auf den weiteren Trainings- und Spielbetrieb informieren.

Liebe Mitglieder des FC Russikon

Wie letzte Woche angekündigt, möchten wir kurz vor Weihnachten noch etwas vertiefter über den aktuellen Stand in Bezug auf den weiteren Trainings- und Spielbetrieb informieren. Ende Oktober wurde die Fussballmeisterschaft unterbrochen und die Fussballtrainings für über 16-Jährige grundsätzlich untersagt bzw. nur noch unter Auflagen zugelassen. Die jüngeren Fussballer konnten zwar noch weitertrainieren, jedoch haben wir entschieden vorerst auf das Hallentraining zu verzichten. Somit ruht der gesamte Trainingsbetrieb seit Mitte November und der Schliessung unserer Rasenplätze. 

Wir möchten Euch nun informieren, wie wir seitens FCR gedenken fortzufahren. Bekanntlich hat am 11. und 18. Dezember der Bund strengere Massnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie beschlossen. Sport- und Freizeitanlagen wie die Turnhallen der Gemeinde Russikon sind für über 16-Jährige generell zur Ausübung sportlicher Aktivitäten gesperrt. Unter 16-Jährige dürfen noch trainieren, jedoch müssen die Hallen spätestens ab 19 Uhr geschlossen werden. Die Gemeinde hat uns bestätigt, dass die Hallen nach den Schulferien nicht grundsätzlich geschlossen werden müssen. Über 16-Jährige dürfen nur noch Outdoor ohne Köperkontakt trainieren und dies in max. Gruppengrösse von 5 Personen. Die Massnahmen gelten vorerst bis zum 22. Januar 2021. Unterdessen wurden die Halbjahresmeisterschaften auch offiziell abgeschlossen und gewertet. Leider muss aufgrund der angespannten Lage jederzeit damit gerechnet werden, dass seitens Bund oder Kanton noch weitergehende strengere Massnahmen erlassen werden. Grundsätzlich haben wir eigentlich geplant, wie folgt mit unserem Trainingsbetrieb fortzufahren:

  • Für alle über 16-Järigen ruht der fussballerischer Trainingsbetrieb weiter bis mind. 22. Januar 2021. Die Trainer können ihre Teammitglieder jedoch zum Lauf- oder Krafttraining in einer max. Gruppengrösse von 5 Personen schicken bzw. motivieren. Die Nutzung der Hallen ist jedoch nicht erlaubt.
  • Für alle unter 16-Jährigen planen wir aktuell damit, dass der Trainingsbetrieb ab dem 11. Januar (KW 2) wieder aufgenommen werden kann (auf freiwilliger Basis, Entscheidung Trainer in Absprache mit Eltern/Spieler).
  • Hallentrainings sind also wieder möglich, jedoch unter strikter Einhaltung der Schutzkonzepte der Schule/Gemeinde, sowie des FC Russikon (z.B. Maskentragpflicht für Trainer). Das Schutzkonzept ist auf der Homepage des FCR auffindbar (www.fcrussikon.ch). 
  • Es gilt jedoch die verordneten Schliesszeiten der Turnhallen zu beachten. Die Hallen müssen von allen Teams rechtzeitig (d.h. spätestens um 19 Uhr) verlassen sein.
  • Je nach Entwicklung der nationalen oder regionalen Pandemie-Lage, sowie in Abhängigkeit von allfälligen verschärften Massnahmen seitens Behörden, muss im Bedarfsfall auf obige Entscheide zurückgekommen werden.

Nun ist es aber so, dass wir in der ersten Januar-Woche nochmals eine interne Lagebeurteilung vornehmen werden, damit die jüngsten Entwicklungen bis dann noch in unsere Abwägungen miteinbezogen werden könnten. In erster Linie geht es um die Wiederaufnahme des Trainings der Junioren. Wir werden Euch allen deshalb Anfang Januar 2021 nochmals ein Update zum Vorgehen zustellen.

Wir danken für die Kenntnisnahme und Euer Verständnis für den temporären Trainingsunterbruch seit Mitte November. Wir sind uns bewusst, dass wir für alle (Vereinsmitglieder, Gesellschaft) einen gangbaren Weg finden müssen und einige Kompromisse notwendig sind. Wir alle hoffen fest, dass sich die Lage wieder etwas beruhigt. 

Trotz der speziellen Situation wünschen wir allen Vereinsmitgliedern und ihren Familien schöne Weihnachten und schon jetzt einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

Mit freundlichen Grüssen

Vorstand FC Russikon