, Patscheider Raphael

E Junioren - Rückblick

Viel gespielt und viel gelernt.....

Im Vergleich zur letzten Saison bei den F-Junioren starteten wir nach ein paar Wechseln mit einer leicht veränderten Mannschaft, doch die meisten kannten sich bereits und so war das Team schon rasch zusammengeschweisst. Es freuten sich alle auf den regelmässigen Spielbetrieb in Form der wöchentlichen Meisterschaft und auch der fleissige Trainingsbesuch zweimal in der Woche war sehr erfreulich. Nach nur ein paar Trainings, hatten wir bei strömendem Regen endlich das erste Spiel gegen Uster. Wir fanden uns auf dem Platz noch nicht so zurecht, das Stellungs- und Zusammenspiel passte noch nicht zusammen und schon bald lagen wir deutlich im Rückstand. Es war den Jungs sehr hoch anzurechnen, dass sie nicht aufgegeben hatten und immerhin konnten wir das letzte Drittel noch für uns entscheiden. Insgesamt resultierte jedoch ein deutliche Startniederlage. Wir passten das Training entsprechend an und versuchten die Fehler zu minimieren, doch auch im zweiten Spiel konnten wir dies leider nicht wie im Training umsetzen und verloren dieses wiederum. Im dritten Spiel waren wir endlich auch von Anfang an hellwach und konnten durch ein paar sehr schöne Spielzüge  verdient in Führung gehen. Diese gaben wir bis zum Schlusspfiff nicht mehr her, auch wenn wir im letzten Drittel noch etwas zittern mussten und die Nerven der mitgereisten Eltern arg strapazierten. Endlich konnten wir den ersten Sieg feiern. Dies war eine tolle Motivationsspritze! Leider gingen dann die restlichen Spiele wieder verloren, bis dann nach den Herbstferien die Wettkämpfe ganz abgesagt wurden. Trotzdem trainierten wir sehr fleissig und möglichst lange weiter.

Ich würde sagen, wir sind bereit für neue Taten und wir freuen uns auf den Frühling, um diese auf dem Rasen umzusetzen. Wir haben viel gespielt und viel gelernt...... und ich bin sicher, dass wir in der neuen Saison vermehrt als Sieger vom Platz gehen werden.

GO FOR RUSSIKON!

Raphael Patscheider